Pöhler Triathlon 20.08.2017

Triathlon[1]
30. August 2017

Es war mal wieder soweit. Der kleine aber feine Pöhler Triathlon stand auf dem Programm.

Als Flachländer reizen mich die Anstiege mit insgesamt 256 positiven Höhenmetern beim Laufen und Fahrradfahren zusammen. Das ein oder andere zwicken in den Beinen ist dann inklusive. Aber von vorne. Wie immer ist das Wetter undurchschaubar gewesen, hat aber diesmal durchgehalten und mit dem bewölkten Himmel und 16°C war es letztlich ideal für den Triathlon. Mit einer Wassertemperatur von 21 Gad war Neopren erlaubt. Ich hatte schlicht keinen dabei und bei den 750m schwimmen wurde mir warm genug. Wie gesagt ist die Fahrradstrecke, hier als Pendelstrecke mit 21km, mit ein paar schönen kleinen Anstiegen gespickt, die dann auch mal gut ausgerüstete Triathlonradbenutzer im Berg vor Probleme stellen.(Ich fahre RennradJ) Ich bin insgesamt gut durchgekommen. Mit einer Radzeit von 42:50 min bin ich schneller als 2015 und damit recht zufrieden. Das Laufen 5,9km war auch mit 26:31min gut. An der Strecke stehen immer wieder Menschen die einen anfeuern und ermuntern das ganze zu Ende zu bringen. Insgesamt ein recht ursprünglicher familiärer Triathlon mit 351 Einzelstartern und insgesamt 38 Staffeln.  Die Organisation ist super und einfach gestrickt, so reicht die Startnummer und ein Armgelenkschip für alles aus. Ich kann diesen Triathlon wärmsten empfehlen, da auch das Vogtland mit samt der Thalsperre Pöhl landschaftlich sehr schön ist und die Menschen hilfsbereit und entspannt sind.

Bis zum nächsten Jahr, vielleicht als Vereinsausflug. 🙂

Unbekannt Unbekannt