Ligakrösus eine Nummer zu groß für C1 Jugend

16. November 2017

Pünktlich zum Faschingsstart endete für uns auch die offizielle Hinrunde, des ersten Großfeldspieljahres. Wir hatten dann auch die Ehre, beim ungeschlagenen Ligakrösus SpG Großlehna/Lützen antreten zu dürfen. Das wir heute in Großlehna nicht holen werden, war uns klar, aber wir wollten gut dagegen halten und es dem einsamen Spitzenreiter etwas schwer machen.

In der ersten Halbzeit gelang uns das über weite Strecken auch sehr gut. Unsere Abwehr um Colin, Alex, Kevin W. und Silvan stand sehr gut und ließ nur wenige Möglichkeiten zu. Nach vorne arbeiteten Robert, Nico und Kevin K. ganz solide und erspielten sich auch so einige Chancen. Nach 18 Minuten hatte der aktuelle Torschützenkönig der Liga dann doch eine Lücke in unserer Abwehr gefunden und erzielte das 1:0 für die Hausherren. Leider nur 3 Minuten später erhöhte der Großlehnaer Kapitän auf 2:0, aber wir kämpften weiter und es sah für den Altersunterschied gar nicht einmal so schlecht aus, in den ersten 35 Minuten.

Nach der Pause hielt unsere Abwehr nicht ganz so lange stand und nach 7 Minuten kassierten wir mit einem Doppelschlag leider das 3 und 4:0. Jetzt fehlte uns doch so langsam der Zugriff auf das Spiel und der einsame Spitzenreiter konnte munter sein Spiel aufziehen. Weiter 10 Minuten später erfolgte der zweite Doppelschlag und zugleich auch unser Genickbruch. Zu guter letzt fehlten uns jetzt die letzten Körner um uns noch einmal so richtig zu motivieren und um Ergebniskosmetik zu betreiben. Zwei weitere Tore folgten und so mussten wir mit einem sehr deutlichen 8:0 die Heimreise aus Großlehna antreten.

Kopf hoch, nach dem Spiel ist vor dem Spiel und so heißt es nächste Woche zum Start in die Rückrunde in Lausen, den angestauten Frust von der Seele schießen, getreu unserem Motto:

„vom ICH, zum TEAM, zum SIEG“

Access Token not set. You can generate Access Tokens for your Page or Profile on fb.srizon.com. After generating the access token, insert it on the backend