C1 überwindet Zwenkau-Fluch

Slider 9
8. September 2017

Zum heutigen Heimspiel durften wir die Kicker vom VfB Zwenkau begrüßen, ja Zwenkau da war doch was. Die letzten beiden Spielzeiten lag über den Spielen gegen Zwenkau immer ein gewisser Fluch, entweder wir waren total von der Rolle, es gelang uns gar nicht, oder wir rannten an, trafen aber das Tor nicht und fingen uns blöde, vermeidbare Kontertore. Kurz und knapp, es war endlich an der Zeit unseren Zwenkau-Fluch zu bezwingen, denn wir die letzten Spiele auf dem Kleinfeld leider hatten. Von der Mannschaftsstärke sah es heute auch wieder wesentlich besser aus, als letzte Woche in Kitzen und hatten heute zum Glück auch wieder recht gute Wechseloptionen am Start.

Das Spiel ging gleich mit vollem Tempo in eine Richtung, die des Zwenkauer Tores, ein kluger Pass von Etienne auf Kevin K. in der ersten Minute war da schon die erste riesengroße Möglichkeit zur Führung. Max A. und Kevin K. setzten sich in den ersten Minuten ganz prima in Szene, aber es fehlte das nötige Glück im Abschluss. Kevin W. schaltete sich nun auch mal nach vorne mit ein, aber auch sein Schuss aus der Ferne verfehlte das Tor nur knapp. Max G. schickte Kevin K. aus der eigenen Hälfte auf die Reise, er setzte zu einen genialen Solo an erzielte das 1:0. Keine 3 Minuten später konnte sich Kevin K., nach eroberten Ball schnell gegen 2 Gegenspieler durchsetzten und mit direktem Zug zum Tor marschieren und seine super Einzelaktion mit dem 2:0 krönen. Wir drückten nun die Zwenkauer immer mehr in ihre Spielhälfte und spielten uns gute Chancen heraus. Anne versuchte es mit einem Kopfball, der aber leider ein klein wenig übers Tor ging, sehr schade, so ein Kopfballtor hätten wir ihr alle gegönnt. Aber das klappt schon noch. Etienne setzte sich an der Mittellinie durch und spielte mal ganz Klasse seine Schnelligkeit aus, aber der Schuss rutschte wenige Zentimeter am langen Pfosten vorbei. Schade auch das war ein ganz sehenswerte Aktion, die leider nicht von Erfolg gekrönt wurde.

Die nächste Aktion sollte aber wieder einen Erfolg bringen, Max G. zog mal ab, der Torhüter konnte den Ball nur abprallen lassen. Kevin K. schaltete am Schnellsten und spielte den Ball kurz auf Robert, der sich diese Einladung nicht entgehen ließ und zum 3:0 verwandelte. Das 4:0 war eine schöne Kombination von Kevin W. nach einem Einwurf auf Max G., er verlängert den Ball mit dem Kopf und Kevin K. konnte so wieder durchstarten und zum 4:0 vollenden. Nun war auch Alex im Spiel, die Ansage war: „heute machste deine Bude“ und es dauerte nicht lange, da zog er aus knapp 20 Metern ab und der Ball zappelte das fünfte Mal im Netz. Mit diesem beruhigenden Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel waren wir etwas zu behäbig und zu halbherzig im Spiel gegen den Ball, damit ermöglichten wir dem Gegner einige Angriffe, die so nicht hätten sein müssen. Leider gingen in diesen ersten Minuten der zweiten Halbzeit auch keine gezielten Bälle in die Richtung unserer Stürmer. Es sah gerade unverständlicher Weise etwas zerfahren aus und wir konnte keine Ruhe in unser Spiel bekommen. Dies nutzte Zwenkau zum Anschlusstreffer, wobei hier erst Colin und dann Kevin unglücklich auf dem feuchten Rasen wegrutschten. Nun gut 5:1, war ja nun auch nicht weiter schlimm. Allerdings war das die ungeahndete Tätlichkeit gegen Silvan als ein Zwenkauer Spieler den Ball aus dem Netz holen wollte, die der Schiedsrichter durch das Notieren des Treffers nicht bemerkte. Diese Aktion sorgte dann leider auch für einige negative Emotionen auf der Bank der Gäste, so dass auch hier der Schiedsrichter mal kurz zur Ruhe mahnen musste. Na das sind wir von den Zwenkauer verantwortlichen so auch nicht gewohnt, verbannt uns doch immer ein recht gepflegtes Verhältnis mit den bisherigen Trainern dort.

Aber zurück zu Spiel, Etienne war nun wieder auf schnellen Sohlen auf und davon und konnte nur durch eine Notbremse kurz vorm Strafraum am Torabschluss gehindert werden. Die gezeigte gelbe Karte war gelinde gesagt auch ziemlich human, denn er war schon vorbei an allen. Den folgenden Freistoß zirkelte dafür Colin dann elegant in den langen Winkel, also das 6:1 auf Umwegen…

Jetzt hatten wir auch wieder das Spiel besser unter Kontrolle und konnten nach einer schlauen Zusammenarbeit von Kevin K. und Robert zum 7:1 erhöhen. Nun gaben sich die Zwenkauer auch so langsam auf, bzw. versuchten nur noch vereinzelte, aber sehr körperbetont zu stören. Davon ließ sich aber unser Max A. nicht abhalten und schraubte das Ergebnis auf 8:1 in die Höhe. Die letzten 10 Minuten war dann wieder „Einbahnstrassenfußball“ angesagt und wir sollten noch einige schöne Spielzüge bewundern dürfen. Nico, der heute sehr Mannschaftsdienlich spielte, konnte sich nun ebenfalls mit einem tollen Doppelpass mit Kevin K. belohnen und das 9:1 markieren.

Den Schlusspunkt und mal wieder ein „zweistelliges“ Ergebnis stellte dann noch Kevin W. her, der dem Hüter aus Zwenkau keine Chance ließ.

Es war wieder ein sehr schönes Fußballspiel, was unsere Kicker ablieferten und zeigt immer wieder, das ihr echt Lust habt, das im Training bei Andre gelernte auch auf dem Platz zu zelebrieren. Es sind viele Aktionen, die richtig guter Fußball sind und die ihr alle zu einem erfolgreichen Spiel gestaltet, was allen Spaß macht, sich das anzuschauen. Auch wenn jetzt hier der ein oder andere Namen nicht auftauchte, auch ihr habt genauso riesigen Anteil am mannschaftlichen Erfolg. Ihr alle, Oskar, Etienne, Silvan, Kevin K., Robert, Leon, Max G., Max A., Colin, Anne, Fynn, Kevin W., Eric, Nico, Alex und der „Zwang-Zuschauer“ Yannick, ihr seid eine ganz dufte Truppe, im Training, auf und neben dem Platz und darauf sind wir alle mächtig Stolz.

Das erneut recht hohe Ergebnis, macht uns Stolz, aber nicht Überheblich, denn mit Lok Engelsdorf, SV Althen, SpG Großlehna/Lützen und SpG Wiederlitzsch/Eutritzsch, kommen dann auch noch einige Brocken, die uns mit Sicherheit einiges mehr Abverlangen werden und uns vielleicht auch den ein oder anderen Punkt mächtig streitig machen werden.

Auch wenn wir heute kaum Ausfälle zu verzeichnen hatten und eine sehr eingeschworene Truppe sind, würden wir uns noch über zwei-drei Spieler freuen, die ihre Fußballleidenschaft mit unserer gerne teilen möchten. Daher sind wir weiterhin auf der Suche, nach talentierten Fußballern aus unserer näheren Umgebung, die gerne Lust und Willen verspüren, mit uns noch viel am Ball zu lernen, gewissenhaft zu trainieren, Spaß zu haben, die Erfolge zu feiern, aber auch die Niederlagen aufzuarbeiten. Wenn du dich angesprochen fühlst, du findest uns Montag und Donnerstag von 17:30-19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Burghausen, oder ihr meldet euch unter 0162-3445118 bei Marco.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und so heißt es auch nächste Woche auswärts für uns, bei der SpG Wiederritzsch/Eutritzsch:

„vom ICH, zum TEAM, zum SIEG“