C1 erneut Siegreich

Slider
30. August 2017

Nach dem sensationellen ersten Punktspiel zu Hause ging es nun ans erste Auswärtsspiel für uns. Durch unseren Kantersieg reisten wir sogar als Tabellenführer nach Kitzen/Großgörschen. Die Voraussetzungen waren alles andere als optimal, nach einer Absageflut bis Samstag früh, fehlten uns nicht nur wichtige Stammspieler, sondern letztlich, die komplette Auswechselbank. Also ging es mit nur 11 Spielern an unser erstes Auswärtsspiel und alle anwesenden waren sich bewusst, das wird heute Mega schwer, denn alle mussten die kompletten 70 Minuten durchspielen, wir konnten, auf Grund der zahlreichen Absagen heute, keinem Spieler eine Verschnaufpause gönnen. Hier müssen wir in Zukunft alle schauen, dass sich so etwas in Grenzen hält, denn gegen die Staffelfavoriten, stehen die Chancen ohne Wechselspieler deutlich geringer.

Die örtlichen Gegebenheiten waren auch wenig optimal, der Rasen war zwar gemäht, aber es lag auf dem kompletten Feld (Acker) noch die Mahd, was sich bei dem einsetzenden Regen als sehr rutschig erwies. Da loben wir uns doch unseren „Mecke“ mit seinem grünen Daumen und immer grünen gepflegten Rasen, sei es in Rückmarsdorf im Kleinfeldbereich, oder jetzt in Burghausen im Großfeldbereich. Da man sieht, wie andere Vereine so ihre Rasenpflege betreiben, an dieser Stelle mal ein dickes DANKESCHÖN an „Mecke“.

Nun aber zum Spiel, trotz der fehlenden Auswechselbank gingen unsere Jungs sehr zielgerichtet in eine Richtung, die des gegnerischen Tores. Nach 3 Minuten hatte Etienne bereits ein gute Möglichkeit auf dem Schlappen. In der 6. Minute flankte Eric den Ball schön in den Strafraum und Max A. hatte wenig Mühe, diesen Ball gekonnt zum 0:1 zu verwerten. Im weiteren Verlauf rannten wir permanent an, aber viel zählbares kam gelang uns bei dem 6-7-er Abwehrbollwerk leider nicht. In der 22.Minute wurde Kevin K. sehr gut durch Robert frei gespielt, der endlich mal eine Lücke im Abwehrriegel gefunden hatte und so stand es dann 0:2 für uns. Leider fiel nur eine Minute später das 1:2, die Hausherren, die sich ausschließlich hinten reinstellten und dann irgendwie den Ball nach vorne bolzten, erwischten mit solch einem Ball auch ihren schnelle Mann, den sie ganz vorne postierten. Leider waren wir nicht ganz eng an ihm dran und so hatte er keine Mühe den Anschlusstreffer zu erzielen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause, die sich unsere Jungs zum Durchatmen auch redlich verdient hatten.

Das gleiche Bild, wie im ersten Abschnitt, es spielt sich alles in einer Hälfte ab, der Gegner steht dicht um seinen eigenen Strafraum. Wir versuchen es immer wieder mit schönen Kombinationen und Doppelpässen uns durch das Abwehrbollwerk zu spielen und zu guten Chancen zu kommen. Leider verpassen wir in dieser Phase zu oft zu knapp, um hier schon deutlicher in Führung zu gehen. In der 52. Minute versucht es Kevin K., nach schöner Kombination mit Max A. und Nico, aus der Ferne und siehe da, der Ball zappelt im Netz. Endlich das 1:3. Dieser Treffer beflügelte unsere Kicker und wir kamen keine 2 Minuten später zum erneuten Erfolg. Großes Gewusel im Strafraum, viele Beine und nur ein Ball, Max A. erkennt die undurchsichtige Situation am Besten und schiebt den Ball zum 1:4 ein. Jetzt versuchen wir noch einmal letzte Kräfte zu mobilisieren und drücken den Gegner immer weiter in den eigenen Strafraum, doch es ist kein durchkommen, Robert, Colin und Kevin K. versuchen es noch einmal aus der Ferne, aber scheitern leider auch ganz knapp.

Mit dem 1:4 verteidigten wir unsere Tabellenführung. Es war ein riesiges Spiel von allen auf dem Platz, die ohne Wechselspieler den Gegner trotzdem ganz klar dominierten, aber nicht immer ein geeignetes Mittel fanden, das Abwehrbollwerk der Gegner auszuhebeln. Sicher wäre mit voller Kapelle hier einiges mehr zu holen gewesen, aber gegen einen Gegner, der sich nur hinten reinstellt und die Bälle dann blind raus bolzt ist es mit schönen Kombinationen auch sehr schwer die wenigen kleinen Lücken zu finden. Jeder hat sich voll rein gehauen, auch Spieler wie Leon und Eric, die es sonst nicht gewohnt sind über die volle Distanz zu spielen, haben das mit großer Bravur gemeistert. Selbst unser neuer Alex, musste in seinem ersten Spiel bei uns gleich über die komplette Zeit ran und meisterte das für ihn ungewohnte Spiel, mit sehr hohem Tempo ganz, meisterlich und die Anstrengung aber auch die Freude über das geleistet waren ihm deutlich anzumerken.

Die hohen Ausfälle haben uns heute wieder gezeigt, dass unser Kader noch nicht ganz die optimale Größe hat und es im Gegensatz zum Kleinfeld, dann schon einmal mächtig eng wird, wenn 5 Spieler fehlen.

Daher sind wir weiterhin auf der Suche, nach talentierten Fußballern aus unserer näheren Umgebung, die gerne Lust und Willen verspüren, mit uns noch viel am Ball zu lernen, gewissenhaft zu trainieren, Spaß zu haben, die Erfolge zu feiern, aber auch die Niederlagen aufzuarbeiten. Wenn du dich angesprochen fühlst, du findest uns Montag und Donnerstag von 17:30-19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Burghausen, oder ihr meldet euch unter 0162-3445118 bei Marco.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und so heißt es auch nächste Woche zu Hause, gegen den VfB Zwenkau, wieder bei uns:

„vom ICH, zum TEAM, zum SIEG“