Alles hat ein Ende auch die Kleinfeldzeit…

d11
4. Juni 2017

Am heutigen sonnigen Sonntag, war es nun soweit, unser allerletztes Pflichtpunktspiel auf dem Kleinfeld stand auf dem Terminplan. Der Termin war nicht ganz günstig gelegen, denn durch den donnerstäglichen Feiertag nutzen einige ein langes Wochenende und wir mussten leider auf Anne, Silvan und Colin verzichten, dazu kam dann noch der kurzfristig krankheitsbedingte Ausfall von Etienne. Waren nicht die besten Voraussetzungen, auf gleich 4 Stammspieler zu verzichten, unserem Gegner ging es ähnlich.

Ja, einiges stand für uns heute noch auf dem Spiel, wir wollten unser letztes Kleinfeldpflichtspiel erfolgreich gestalten, das war die Hausaufgabe und letzte Chance auf Platz 3 (bei gleichzeitigem Unentschieden von Althen gegen Böhlitz) und die Sicherung der Torjägerkrone von Kevin K.

Wir konnten trotz einiger positioneller Umstellungen recht gut unser Spiel gestalten, nur im Abschluss waren wir noch zu harmlos, für den gut aufgelegten Keeper von Roter Stern.

Nach 12 Minuten gelang es Kevin K. dann doch zum 1:0 zu vollenden und uns für unsere Bemühungen endlich zu belohnen.

Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gehörten dann Fynn, der mit seinem Hattrick, zum 4:0 zur Pause, das Spiel quasi im Alleingang für uns entschied. Das war schon mächtig gewaltig, denn allzu viel Spielpraxis konnte Fynn diese Saison nicht gerade sammeln, aber heute ist er praktisch explodiert und zu unser aller Freude über sich hinaus gewachsen.

So ging es mit einem sicheren 4:0 zur Abkühlung in die Kabine.

Halbzeit zwei, lief gerade 3 Minuten und Fynn hatte heute wirklich gefallen am Tore schießen gefunden und netzte zum 5:0 ein.

Damit waren wir bei einer aktuellen Torquote von 96 Treffern, sollten wir die magische Grenze von 100 erzielten Treffern noch in den bestehenden 27 Minuten durch 4 Tore knacken?

Die Bemühungen waren zu sehen, der Gegner wurde komplett dominiert, aber im Abschluss scheiterten wir sehr häufig am sehr guten Keeper der Sterne. Kevin K. konnte das Ergebnis in der 50. Minute noch auf 6:0 hochschrauben, zu mehr reichte es aber bei den heißen Temperaturen und nur einem Wechselspieler nicht mehr. So blieb es bei einem klaren und gänzlich ungefährdetem 6:0 Heimsieg im allerletzten Kleinfeldpflichspiel.

Aber was passierte in Althen, konnte uns Böhlitz mit einem Unentschieden dort auf Platz 3 helfen?         Leider nein, der SV Althen setzte sich mit 5:3 durch und blieb somit 2 Punkte vor uns auf Platz 3 kleben. So blieb für uns der 4. Platz übrig, mit den sinnlos vergeigten Spielen der Hinrunde gegen Stötteritz, Zwenkau und LVB haben wir leider unnötig 9 Punkte liegen gelassen und in der Rückrunde mit den ebenso unnötigen Unentschieden gegen Liebertwolkwitz, Schönau und Zwenkau nochmals 6 Punkte verschenkt.

Platz 4 mit 42 Punkten und einem Torverhältnis von 97:39 in einer Stadtklassensaison ist nun wahrlich kein Ergebnis, mit dem sich eine Mannschaft verstecken muss. Dazu kommt noch der Titel des Hallenmeisters der Stadtklasse und das stellen des Torschützenkönigs mit 27 Treffern in dieser Saison.

Rückblickend bleibt zu sagen, es hat immer Spaß gemacht den Jungs beim Fußballspielen zu zuschauen, einige sind die ganzen 8 Jahre bei uns am Ball geblieben, etliche sind nach und nach dazu gekommen und wurden immer sehr schnell von den Jungs ins Team integriert, einige Spieler mussten wir schmerzlich zu höher klassigen Vereinen abgeben und einige suchten sich selbst einen anderen Verein, aber wir waren in jeder Saison immer eine gut funktionierende Mannschaft, auf und neben dem Platz. Eine stetige Entwicklung der Kids, als Einzelperson und vor allem als Teamplayer war unser Ziel („vom ICH zum WIR zum SIEG“), was uns glaube ich auch sehr gut gelungen ist. Auch wenn wir so einige Male belächelt wurden, haben wir eine sehr gute Bilanz seit den Pflichtspielen der F-Junioren hingelegt, 9.Platz 1.Kreisklasse als F-II, 7.Platz Stadtklasse als F-I, 3.Platz 2.Kreisklasse als  E-II, Herbstmeister und 3.Platz Hallenmeisterschaft der Kreisklasse und 2.Platz 1.Kreisklasse mit Torschützenkönig als E-I, 9.Platz Stadtklasse D-II (einziger junger Jahrgang), sowie Hallenmeister der Stadtklasse und 4.Platz mit Torschützenkönig als D-I. Die unzähligen Pokale, die wir bei Hallen- und Freiluftturnieren aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mitbrachten und unsere Kabine verschönern, möchte ich natürlich nicht außen vor lassen.

ALSO ABSOLUTEN RESPEKT AN ALLE FÜR IHRE EINSÄTZE IM TRAINING, DEN SPIELEN UND TURNIEREN UND DIE SUPER ERGEBNISSE DIE ERZIELT WURDEN.

Auf das ihr diese Leistungen auf dem Großfeld unter dem neuen Trainer fortführen werdet, aber wir bleiben euch ja auch noch treu.